Amazon präsentierte die nächste Generation von Echo-Geräten in einem auffälligen, neuen sphärischen Design, wie «CNN» berichtet. Dabei kommt natürlich auch wieder das Sprachsystem Alexa zum Einsatz.

Dabei kostet der Amazon Echo der vierten Generation 99,99 Dollar, die kleinere Version 49,99 Dollar. Der kugelförmige Sprachassistent soll über einen schnelleren Prozessor und eine LED-Anzeige sowie weniger Strom verbrauchen.

Neue Gaming-Plattform

Neben dem grössten Relaunch seit der Einführung von Amazon Echo im Jahre 2014 präsentierte Amazon gestern auch eine eigene Gaming-Plattform namens Luna. Amazon gehört die bekannte Spiele-Streaming-Plattform «Twitch».

Nun folgt ein Cloud-Gaming-Service namens «Luna˚. Für rund 6 Dollar pro Monat können Kunden in den USA Spiele in «schneller Download-Geschwindigkeit» herunterladen. Sie sollen auf TV, PCs und Macs sowie auf iPhones und iPads verfügbar sein, auch Android soll folgen. Dabei soll auch eine Verzahnung mit «Twitch» stattfinden.

Anzeige

Drohne für die Sicherheit

Der weltgrößte Onlinehändler steigt zudem stärker in den Markt für Sicherheitsprodukte ein. Das Angebot werde um eine Drohne für die Videoüberwachung von Innenräumen sowie eine Autoalarmanlage erweitert, teilte der US-Konzern mit.

Tesla ist der erste Autokonzern, dessen Wagen mit dem Autoalarm kompatibel sein sollen. Seit der Übernahme des Überwachungskamera-Startups Ring vor zwei Jahren für eine Milliarde Dollar baut Amazon sein Sicherheitsportfolio aus, was Bürgerrechtler kritisieren

(awp/tdr)