Teslas verfügen standardmässig über eine moderne Hardware. Diese soll die Autopilot-Funktion für autonomes Fahren in der Zukunft ermöglichen. So kann das Fahrzeug andere Autos, Lastwagen oder Fussgänger erkennen. Diese werden dem Fahrer oder der Fahrerin auf einem Bildschirm angezeigt.

Doch was passiert, wenn ein Tesla auf eine Kutsche trifft? Das Pferdegespann überfordert das Elektrofahrzeug, wie ein Video auf Tiktok zeigt. Dieses stammt von User RealRusty, der beim Medienunternehmen Ringier Axel Springer Schweiz arbeitet, zu dem auch die «Handelszeitung» gehört.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

«Ich bin auf der Effretikonerstrasse in Lindau gefahren, als vor meinem Auto eine Kutsche auftauchte», so RealRusty. Sein Tesla versuchte krampfhaft die Kutsche einzuordnen, wie das Video zeigt.

Mal wird die Kutsche als Lastwagen von hinten und dann von vorne angezeigt. Doch weil das Tempo nicht stimmt, spaziert plötzlich ein Fussgänger zwischen Tesla und Lastwagen. Doch eine Kutsche zeigt der Tesla auf seinem Bildschirm einfach nicht an.

Video zeigt, die Technik ist nicht ausgereift

Auf Tiktok hat das Video bereits über 5,8 Millionen Views bekommen. «Tesla ist leicht verwirrt», kommentiert eine Userin. Ein anderer User scherzt, dass die Kutsche einfach zu alt für Tesla sei. Ein User zeigt sich genervt: Das Video zeige, dass die Technik nicht ausgereift sei.

Fast 7000 Kommentare hat das Video auf der Social-Media-Plattform erhalten. «Die meisten finden das Video lustig», sagt RealRusty. Dass sein Post viral gehen würde, damit habe er aber nicht gerechnet. Tesla selbst habe sich aber noch nicht bei ihm gemeldet oder das Video geteilt.

Klar ist, dass Tesla den Autopiloten weiter ausbessern muss, damit er in Zukunft auch eine Kutsche erkennen kann. Denn bereits in der Vergangenheit hat das Erkennungssystem von Tesla für Schlagzeilen gesorgt. Etwa wenn auf einem leeren Friedhof plötzlich Personen angezeigt werden.

(bsc)