Unter dem Namen «WL Crypto Payments» können Schweizer Händler nun Zahlungen der Kundschaft in Bitcoin und Ether annehmen. Konkret handle es sich um 85'000 Händler des Worldline-Netzwerks hierzulande: «Alle Händler in der Schweiz, welche die POS und E-Commerce Payment Services von Worldline nutzen, können ihren Kunden ab heute die Bezahlung mit Bitcoin und Ether ermöglichen», heisst es in einer Mitteilung der beiden Unternehmen vom Donnerstag.

Das Angebot könne sowohl per App bei Zahlterminals (POS) als auch im Online-Handel eingesetzt werden. Die Kundschaft könne dabei für den Einkauf eine mobile Krypto-Wallet-App verwenden. Die Bezahlung in einer der beiden Kryptowährungen erfolge dabei ohne Volatilitätsrisiko für den Händler, da die Transaktion umgehend nach der Bestätigung in Schweizer Franken umgerechnet werde.

Die Zusammenarbeit zwischen Worldline, zu dem auch SIX Payment Services gehört, und Bitcoin Suisse im Bereich Kryptowährungen wurde erstmals im November 2019 bekannt. Vor der Einführung für alle Worldline-Händler in der Schweiz sei «WL Crypto Payments» in einem Pilotprogramm erfolgreich getestet worden, heisst es weiter.

(awp/tdr)