Beim Bio-Label Knospe konnte Aldi nicht mitmachen, nun steigt der deutsche Harddiscounter in der Schweiz mit einem eigenen Bio-Programm ins Rennen. Es heisst «Retour aux Sources» und es geht insbesondere bei den Standards für die Tierhaltung, die Fütterung und bei der Rückverfolgbarkeit der Produkte über den Bio-Goldstandard von Konkurrent Coop, die Knospe von Bio Suisse, hinaus.

Der Anfang ist bescheiden: 30 Betriebe, die mitmachen, 24 Milch- und Fleischprodukte und Bio-Eier, die ab sofort in den Regalen der 227 Schweizer Aldi-Filialen stehen werden. Zum Vergleich: Nach den Knospe-Richtlinien von Bio Suisse produzieren in der Schweiz 7500 Bauern.

Auch interessant