Heute Freitag heben die ersten Flieger der Airline Ita ab, doch bei der neuen Fluggesellschaft scheint vieles noch provisorisch. So ist die endgültige Version der Webseite itaspa.com offenbar zum Start noch nicht bereit, denn auf der Seite wird der Kunde mit dem Hinweis begrüsst, dass es sich um «eine vorläufige Version bis zur Realisierung der endgültigen Version» handle. Der Ticketverkauf werde derzeit von Alitalia im Auftrag von Italia Trasporto Aereo durchgeführt. Auch die Wahl der URL scheint auf den ersten Blick schwer verständlich und dürfte der Auffindbarkeit nicht gerade zuträglich sein.

Auch interessant

Während die Ita-Seite erreichbar ist, findet man bei Alitalia weder einen Hinweis auf die neue Airline noch eine Buchungsmöglichkeit. Buchungen müssen auf itaspa.com gemacht werden, was in einem kurzen Test auf der «Handelszeitung»-Redaktion funktionierte, wobei wir aber aus der Schweiz nur den Flug von Genf nach Milano fanden.