Eine unscheinbare Industriehalle am Rand des Waadtländer Dorfs Puidoux. Wo normalerweise Wein angebaut wird – das berühmte Lavaux ist gleich um die Ecke –, steht eine der grössten Brauereien der Romandie, und die schielt zunehmend auch auf die Deutschschweiz: Docteur Gab’s. Noch steht sie irgendwo zwischen Rang 10 und 15 der Schweizer Brauereien. Doch das Ziel ist klar definiert: die Top Ten. 

Hinter dem Gebäude glänzen neue Lagertanks, nun soll das Volumen der Brauerei verdoppelt werden. Mitgründer Reto Engler erklärt im Interview, wie das funktionieren soll. Und warum sich die Craft-Brauerei von ihren traditionsreichen Konkurrenten im Bierbrauer-Verband unterscheidet.

Auch interessant