Der Europaverkehr gewinnt für den Flughafen Zürich an Bedeutung. Immer mehr Reisende nutzen den Airport für Flüge innerhalb Europas. Das Unternehmen hat nun auf die steigende Nachfrage reagiert. Im Süden des Betriebsgeländes sind heute zehn neue Standplätze eröffnet worden.

Auf den Standplätzen können Flieger der sogenannten Kategorie C parkiert werden. Dazu gehören unter anderen die Regionalflieger der C-Series der Swiss. Die neuen Plätze mit dem Namen «Golf» umfassen eine Fläche von insgesamt acht Hektar – gut elf Fussballfelder. Für den Bau waren 16 Monate nötig, zwei Monate weniger als ursprünglich geplant.

(mbü)