Apple bereitet unterrichteten Kreisen zufolge eine Reihe von Paketen vor, mit denen Kunden mehrere digitale Dienste des Unternehmens zu einem niedrigeren monatlichen Preis abonnieren können.

Wie zu hören ist, soll die neue Initiative mit dem Namen «Apple One» im Oktober zusammen mit der nächsten iPhone-Generation an den Start gehen. Die Pakete sollen Kunden dazu ermutigen, mehr Apple-Dienste zu konsumieren. Der kalifornische Technologiekonzern verspricht sich davon eine Steigerung der wiederkehrenden Einnahmen.

Ein Basispaket soll den Angaben zufolge Apple Music und Apple TV+ umfassen, eine teurere Variante die beiden Dienste ergänzt um das Spieleangebot Apple Arcade. Auf der nächsten Stufe soll Apple News+ hinzukommen, gefolgt von einem teureren Paket mit zusätzlichem iCloud-Speicher für Dateien und Fotos.

Anzeige

Apples Pläne und die Struktur der Pakete können sich ändern. Ziel ist den informierten Personen zufolge, Dienstleistungsgruppen zu niedrigeren Preisen anzubieten, als dies der Fall wäre, wenn die Kunden jedes Angebot einzeln abonnieren würden. Ein Apple-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab.

(bloomberg/tdr)