Ein 67-jähriger Mann ist nach Angaben des norwegischen Nachrichtenportals NRK in seinem Badezimmer gestürzt, ohnmächtig geworden und hatte stark geblutet, als ihn die Rettungsmannschaft vorfand. Diese wurde aber nicht etwa durch Familienmitglieder gerufen, sondern durch die Apple Watch des Mannes. Die Sturzerkennungsfunktion hat sich eingeschaltet und den Notarzt alarmiert. 

Bei dem Mann wurden mehrere Schädelfrakturen diagnostiziert, und wahrscheinlich hätte er die Nacht nicht überlebt, wenn nicht der Rettungsdienst gerufen worden wäre.

Nach einer Minute wird der Krankenwagen gerufen

Die Bewegungssensoren der Apple Watch Serie 4 ermöglichen es, einen plötzlichen Sturz zu erkennen und zu überprüfen, ob sich eine Person noch bewegt. Wenn sie nicht auf ihre Uhr reagiert und eine ganze Minute lang bewegungslos ist, ruft die Smartwatch automatisch Notfallkontakte mit Standortdaten an.

Senior Health ist zu einem Marketingargument für die Apple Watch geworden. Die meisten Modelle können Vorhofflimmern erkennen, und die Serie 4 geht in dieser Hinsicht mit einem integrierten EKG-Kabel noch einen Schritt weiter.

(tdr/mg)