Es ist ein Höhepunkt im Geschäftsjahr von Apple: Im Herbst präsentiert der US-Techkonzern einen grossen Teil seiner Neuheiten. Dieses Jahr dürfte die Produktpräsentation erst im Oktober über die Bühne gehen und nicht wie in den letzten Jahren im September. Die Covid-19-Pandemie hat Apples Lieferketten und die Herstellung ebenfalls beeinträchtigt.

Nicht gebremst hat die Pandemie hingegen das Geschäft: Das vergangene Quartal brachte Rekorderlöse, und an der Börse steigt der Aktienkurs immer weiter in die Höhe.

75 Millionen Stück noch 2020

Und auch die nächsten Monaten dürften vielversprechend verlaufen. Von seinen neuen iPhones 12 will Apple mindestens so viele produzieren wie von den letztjährigen Modellen – dem Vernehmen nach 75 Millionen Stück bis Jahresende

Dies meldet «Bloomberg» unter Berufung auf «people familiar with the situation». Danach sollen demnächst vier neue iPhone-Modelle mit dem schnellen 5G-Standard vorgestellt werden. Die günstigeren Geräte sollten dabei noch vor den höherpreisigen Pro-Modellen auf den Markt gebracht werden. 

iPhone12_2

Visualisierung: Die teuren iPhones 12 Pro könnten bis zu vier Kameras aufweisen.

Quelle: Engadget
Anzeige

Hochwertige OLED-Bildschirme

Was hat CEO Tim Cook alles im Köcher für Oktober? Hier die weiteren – unbestätigten – Informationen in der Übersicht:

  • Die iPhones dürften OLED-Bildschirme aufweisen. Die Vorgängermodelle iPhone XR und iPhone 11 waren hingegen noch mit etwas weniger leistungsfähigen «Liquid Retina» LC-Displays ausgestattet. Die Bildschirme kommen in Breiten von 5,4 Zoll, 6,1 Zoll (zwei Modelle) und 6,7 Zoll – so gross war das Display noch nie.

  • Im Innern der Geräte stecken Apples neuste Chips mit dem Namen A14 Bionic.
     
  • Das Design hat Apple aufgefrischt. Die Ränder der iPhone dürften wieder eckig sein – diese Gestaltung verwendete Apple bis zum iPhone 5.
     
  • Die Geräte haben mindestens drei Kameras. Eines der Pro-Modelle dürfte zusätzlich einen sogenannten Lidar-Sensor haben, der eine erweiterte Realität ermöglicht.
     
  • Zwei neue Apple Watches werden vorgestellt: Ein Nachfolger für die Apple Watch Series 5 und eine günstige neue Version der Series 3.
     
  •  Weiter wird Apple wohl einen neuen HomePod-Lautsprecher, einen iPad-Air-Laptop und neue Kopfhöher präsentieren.
  • (mbü, auf Basis einer Meldung von Bloomberg)