Die beiden Söhne Lucas Baumann (41) und Tom Baumann (39) übernehmen von ihrem Vater die Aktienmehrheit der Rausch AG in Kreuzlingen. Marco Baumann, der 1968 in das Unternehmen eintrat und es von 1974 bis 2016 führte, gibt das Verwaltungsratspräsidium ab und tritt auch aus dem Verwaltungsrat aus. Neu übernimmt das langjährige Verwaltungsratsmitglied Peter Muri das Verwaltungsratspräsidium.

«Es ist für mich eine grosse Freude, das Ruder unseres Traditionsunternehmens der nächsten Generation anzuvertrauen», so Marco Baumann in der Medienmitteilung zur Stabübergabe. Die Zukunft des 130-jährigen Ostschweizer Familienunternehmens sei somit gesichert. Der langjährige Chef bleibt Minderheitsaktionär des Thurgauer Unternehmens.

Shampoos und Hautpflegeprodukte aus Kräutern

In der operativen Geschäftsführung gibt es keine Änderung. Lucas Baumann, im Jahr 2012 als Marketing- und Kommunikationsleiter wieder ins Unternehmen eingestiegen und seit 2016 als CEO agierend, wird weiterhin die operative Führung des Unternehmens verantworten. Sein Bruder Tom bringt sich im Verwaltungsrat ein.

Anzeige

Rausch erzeugt aus natürlichen Wirkstoffen, wie Kräutern, Shampoos und Hautpflegeprodukte. Das Familienunternehmen existiert schon seit 1890. Firmengründer Josef Wilhelm Rausch gilt als Erfinder des Shampoos, das zunächst als «flüssige Haar-Seife» verkauft wurde. Seit 1949 ist das Unternehmen im Besitz der Familie Baumann.

(gku)