Informierten Kreisen zufolge sucht CS-Präsident Urs Rohner nach einem Nachfolger für den CEO der Bank, Tidjane Thiam. Es soll sogar schon eine Liste von potenziellen Kandidaten existieren, schreibt «Bloomberg» unter Berufung auf «people familiar with the matter». 

Allerdings sollen die grössten Aktionäre der Bank zu CEO Tidjane Thiam halten und Urs Rohner drängen, sein Amt als VR-Präsident am Ende seiner Amtszeit im nächsten Jahr aufzugeben.

Einer, der Thiam an der Spitze der CS halten will, ist David Herro. Der stellvertretende Chairman bei der Fondsgesellschaft Harris Associates – einem der wichtigsten Teilhaber der Grossbank  – liess per Email wissen, er wünsche, dass Thiam bleibe. Und dass der Verwaltungsrat im Einklang mit den Best Practices nach einer Nachfolge für Urs Rohner im Jahr 2021 suchen werde.

Die CS wies diese Darstellung zurück – er entbehre jeglicher Grundlage, so das Statement: «The story has no factual basis and is rejected by Credit Suisse

Anzeige

(bloomberg/tdr)