In Asien kann man schon in manchen Shops eine Bezahlung per Gesichtserkennung bewilligen. Jetzt möchte Nestlé diese Technologie auch Europa vorantreiben – erstmals in Spanien. Dort soll es bald möglich sein, per Gesichtserkennung zu zahlen, berichtet das Branchenportal «Mobilepaymentstoday». Nestlé setzt die Technologie nun während drei Monaten ein, der Test soll in einem Concept-Store in Esplugues de Llobregat stattfinden.

Nestlé will damit herausfinden, ob sich mit dieser neuen Bezahlmethode unnötige Wartezeiten an der Kasse vermeiden lassen, besonders auch jetzt zur Vorweihnachtszeit. Wie es nach den drei Monaten weitergeht, wolle man dann entscheiden. 

Für die Zahlung müssen die Kunden eine App namens «Face to pay Nestle Mobile» verwenden. Dort werden Zahlungsinformationen und ein Bild von ihrem Gesicht registrieren. Bei der Kasse seien ein Tablet und eine Kamera angebracht. Dort müsse der Nutzer ein Selfie machen, schreibt das Portal. Wenn das Gesicht mit den Zahlungsdaten, die dort hinterlegt sind, übereinstimmt, erfolgt die Transaktion.

(tdr)