Ob während den Fussballspielen im islamischen Katar oder – durch eine Abstimmung gefestigt – in der Migros: Alkoholfreies Bier ist in aller Munde. Und das durchaus wörtlich: In der Schweiz wird immer mehr Bier ohne Alkohol getrunken. Das zeigt die heute veröffentlichte Statistik des Schweizer Brauerei-Verbands.

Im zurückliegenden Braujahr 2021/2022 (bis Ende September) war jedes 18. getrunkene Bier ein alkoholfreies. Verglichen mit dem Vorjahr stieg der Absatz um stolze 20 Prozent auf 26,5 Millionen Liter oder rund 5,7 Prozent des in der Schweiz verkauften Biers. Das «bleifreie» ist damit längst von der Nische in der Masse angekommen und für viele Brauereien ein wichtiges Geschäft geworden.

Auch interessant