Noch gibt sich Basilea «muy discreto»: Nein, zum Kauf von GM Food will man am Coop-Hauptsitz nichts sagen, nachdem spanische Medien unter Berufung auf Insider über den Deal berichtet hatten. Aber es wird auch nicht dementiert, was aktuell Schlagzeilen macht: Coop kauft für kolportierte 230 Millionen Euro einen Cash&Carry- und Food-Grosshändler.

Hispanischer Deal mit Ansage

Es ist ein Deal mit Ansage. Immerhin liess Hansueli Loosli, Noch-Coop-Obmann und weiterhin Präsident von Coops Grosshandelstochter Transgourmet, kürzlich in der «NZZ» verlauten: «Transgourmet fehlt ein Standbein im Süden. Ich würde gerne in Italien und in Spanien Fuss fassen – in der Gastrobelieferung und im Grosshandel mit Cash-and-carry-Märkten.»