1. Home
  2. Unternehmen
  3. Blackstone-Chef verdient 808 Millionen Dollar

Einkommen
Blackstone-Chef verdient 808 Millionen Dollar

Stephen Schwarzman: Am WEF-Treffen. Keystone

Blackstone-Chef Stephen Schwarzman hat 2015 gut 810 Millionen Dollar verdient. Damit kann der Fondschef mit dem Ergebnis mancher Bank mithalten.

Veröffentlicht am 27.02.2016

Der Chef der US-Beteiligungsgesellschaft Blackstone, Stephen Schwarzman, hat im vergangenen Jahr 810,6 Millionen Dollar verdient. Damit lagen seine persönliche Einnahmen nach Firmenangaben 17 Prozent über dem Niveau von 2014.

Das ist so viel wie manche Schweizer Bank als Gewinn einfährt: Raiffeisen meldete am Freitag einen Plus von 808 Franken. Das sind umgerechnet rund 814 Millionen US-Dollar. Für Raiffeisen war es der höchste Gewinn der Firmengeschichte.

Lukrative Deals

Die New Yorker Private-Equity-Gesellschaft kam vergangenes Jahr nach einer Reihe lukrativer Deals auf einen ausschüttungsfähigen Gewinn von 3,8 Milliarden Dollar, ein Plus von einem Viertel. Der Grossteil der Einnahmen des 69-jährigen Milliardärs geht auf Dividendenzahlungen als Aktionär des Unternehmens zurück.

Blackstone wurde 1985 gegründet und verwaltet Anlagen im Wert von 336 Milliarden Dollar. Die Firma ist damit einer der einflussreichsten Investoren an der Wall Street.

(sda/me)

Anzeige