Sie heissen Gorillas und Wolt, Getir, Stash und Flink. Foodlieferanten, die in europäischen Städten aus dem Boden schiessen. Was allen gemeinsam ist: Sie beackern das boomende Feld des Quick Commerce. Quick Commerce?

«Quick Commerce», sagt Dominique Locher, «ist die dritte Revolution des Detailhandels Bei diesem Format des Online-Supermarktes geht es um Lebensmittellieferungen, die im urbanen Raum blitzschnell, meist unter einer Stunde, oft sogar weit schneller, ausgeliefert werden.

Auch interessant