Der Schneeräumungsmaschinen-Hersteller Boschung will beim Flugplatz im waadtländischen Payerne einen neuen Hauptsitz errichten. Dafür kaufte der Betrieb zwei Parzellen von insgesamt 40'000 Quadratmeter in der Entwicklungszone in unmittelbarer Nähe des Flugplatzes.

Der Standort gewähre den Anschluss an Flugplatzinfrastrukturen und sichere überdies Arbeitsplätze in der Region, teilte Boschung mit. Die Systeme und Maschinen könnten durch den direkten Zugang zum Flugplatz im realen Kontext getestet und demonstriert werden.

Boschung plant einen Bau mit ungefähr 12'000 Quadratmeter Nutzfläche für Produktion, Service, Verwaltung, Infrastruktur und für die internationale Kundschaft. Im neuen Hauptsitz sollen rund 150 Personen arbeiten. Das Gebäude soll bis Ende 2015 fertiggestellt werden.

Die geplanten Investitionen belaufen sich auf 30 Millionen Franken. Boschung ist heute in den Kantonen Freiburg und Zug tätig. Der künftige Umfang der Tätigkeiten an den heutigen Standorten werde noch geprüft, hielt das Unternehmen fest.

Weltweit 650 Mitarbeitende

Boschung ist laut eigenen Angaben führender Hersteller von Schneeräumungsmaschinen und Kommunalfahrzeugen. Das Unternehmen ist auch in Deutschland, Ungarn, den USA, Russland und China tätig und zählt weltweit 650 Mitarbeitende.

Anzeige

Der Waadtländer Regierungsrat, der Gemeinderat von Payerne und der Regionalverband Broye zeigten sich erfreut über den Entscheid von Boschung. Es handelt sich um die erste Ansiedlung eines Unternehmens in der Entwicklungszone rund um den Flugplatz.

(tke/aho/sda)