Mitten in einer der grössten Krisen der Schweizer Luxusgüterbranche wechselt eine Bijouterie-Kette den Besitzer: Bucherer verkauft per Ende September Juwelier Kurz an die Schwyzer IGS. IGS ist die Muttergesellschaft hinter der Bijouterien-Gruppe Carat.

Juwelier Kurz besteht aus acht Standorten, der Uhren- und Schmuckhändler beschäftigt rund 130 Mitarbeitende.

Die Besitzerin von IGS, Christine Stucki, nennt die Übernahme der Kette eine «einzigartige Gelegenheit». Mit Juwelier Kurz erhalte IGS eine zwischen dem kommerziellen und dem Luxus-Segment positionierte Marke.

Bucherer will sich durch diesen Verkauf noch stärker auf die Entwicklung der Stammmarke Bucherer konzentrieren. Den Verkaufspreis geben die beiden Parteien nicht bekannt.

(mbü)