Nachdem Canon im März 2010 den Druckerhersteller Océ übernommen hat, vereinigen die beiden Unternehmen nun ihre Schweiz-Aktivitäten. Sie wollten zur weltweiten Nummer eins im Druckergeschäft werden, teilte Océ mit. Durch die Zusammenlegung seien beide im hart umkämpften Schweizer Markt nun besser aufgestellt, Umsätze zu generieren.

Für die Übernahme des Schweizer Geschäfts zahlt Canon Europa 15,9 Millionen Euro an Océ. Océ Schweiz ist für drei bis vier Prozent des Umsatzes des Mutterkonzerns verantwortlich. Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 20'000 Mitarbeiter.

(cms/tno/sda)