Die Sender 3+, 4+, 5+ und 6+ wechseln den Besitzer. Die CH Media AG übernimmt die 3-Plus-Gruppe. Dies gaben die beiden Medienunternehmen am Freitagnachmittag bekannt.

CH Media erreicht nach eigenen Angaben mit Regionalzeitungen und Onlineportalen, Radio- und TV-Stationen sowie Zeitschriften rund zwei Millionen Menschen in der deutschsprachigen Schweiz. Mit rund 480 Millionen Umsatz und über 2000 Mitarbeitenden zählt das Medienunternehmen zu den grössten des Landes.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die 3-Plus-Gruppe beschäftigt nach eigenen Angaben insgesamt rund 65 Mitarbeitende. Der Schweizer Privatsender 3+ startete im August 2006. Im Geschäftsjahr 2009 konnte 3+ zum ersten Mal schwarze Zahlen schreiben. 4+ nahm im Oktober 2012 den Betrieb auf, 5+ im September 2014 und 6+ im März 2019.

(sda/tdr)