1. Home
  2. Unternehmen
  3. Chronologie der 1860er-Jahre

Chronologie der 1860er-Jahre

Abraham Lincoln, Henri Dunant, Zar Alexander II und Karl Marx

Garibaldi einigt Italien, Lincoln schafft die Sklaverei ab, Dunant gründet das Rote Kreuz und Nobel erfindet das Dynamit.

Veröffentlicht am 11.05.2011

1860 bis 1864
Garibaldi einigt Italien, Lincoln schafft die Sklaverei ab und Dunant gründet das Rote Kreuz

  • Volkszählung
    Mit dem Bundesgesetz von 1860 wird die Grundlage für Volkszählungen in Zehnjahres-Intervallen geschaffen. 1860 beträgt die Gesamtbevölkerung der Schweiz 2 510 494 Personen.
  • Einigung Italiens
    1860 befreit Giuseppe Garibaldi mit seinen Freiwilligenverbänden («Rothemden») Sizilien von der Herrschaft der spanischen Bourbonen. Am 17. März 1861 wird der König von Sardinien, Viktor Emanuel II., zum König von Italien proklamiert.
  • Sezessionskrieg
    1861 bis 1865 herrscht Bürgerkrieg zwischen dem industrialisierten Norden und dem von Plantagen geprägten Süden der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Sieg der Nordstaaten unter Präsident Abraham Lincoln beendet die Sklaverei und verhindert das Auseinanderbrechen der USA.
  • Weltausstellung
    1862 Königin Victoria eröffnet in London die Schau mit 28 000 Ausstellern aus 36 Ländern. Über sechs Millionen Besucher informieren sich über die Leistungen Grossbritanniens und der ganzen Welt.
  • Die Touristen kommen
    1863 organisiert der britische Reiseunternehmer Thomas Cook die erste Pauschalreise durch die Schweiz. Die Engländer sind die ersten Touristen, die sich von den Bergen nicht abschrecken lassen.
  • IKRK
    Henri Dunant gründet 1863 in Genf das Internationale Komitee vom Roten Kreuz zur Milderung der «vom Krieg unzertrennlichen Übel». Diese hat er in der Schlacht von Solferino gesehen. 1901 erhält er den ersten Friedensnobelpreis.
  • U-Bahn
    In London wird die erste Untergrundbahn der Welt eröffnet.
  • Internationale
    1864 entsteht in London die Internationale Arbeiter-Assoziation (IAA), die später die Erste Internationale genannt wird. Sie setzt sich für Schutz, Fortschritt und Emanzipation der Arbeiterklasse ein. 1889, in ihrer Blütezeit, zählt die IAA in der Schweiz 120 Sektionen mit rund 10 000 Mitgliedern.
  • Der erste Stahlguss
    1864 stellen Emile und Pierre-Emile Martin zum ersten Mal flüssigen Stahl her. 1856 hat Friedrich Siemens die Schmelztemperatur von 1600 Grad erzeugt. Die Martins erfinden dazu einen hitzebeständigen Ofen. Das Siemens-Martin-Verfahren bleibt über 100 Jahre lang eine der bedeutendsten Technologien für die Stahlherstellung.

 

1865 bis 1869
Whymper steigt aufs Matterhorn, Nobel erfindet das Dynamit und Marx veröffentlicht «Das Kapital»

  • Lateinische Münzunion
    1865 vereinbaren Frankreich, Belgien, Italien, Griechenland und die Schweiz eine Währungsunion. Sie tritt 1866 in Kraft und dauert faktisch bis zum Ersten Weltkrieg. Der Währungsvertrag standardisiert den Feinheitsgrad sowie die Grösse der Silber- und Goldmünzen und verpflichtet die öffentlichen Kassen der Mitgliedsstaaten, Unionsmünzen anzunehmen.
  • Dampfmaschine
    1865 erfindet Charles Brown die Ventildampfmaschine. Johann Jakob Sulzer hat ihn als Ingenieur aus England nach Winterthur geholt.
  • Telekommunikation
    1865 wird in Paris das erste weltweite Telegrafenübereinkommen von 20 Ländern, darunter die Schweiz, unterzeichnet und der Welttelegrafenverein gegründet. Im Übereinkommen werden die Vorschriften und technischen Verfahren für die internationale Kommunikation geregelt. Bern wird 1868 erster Sitz der internationalen Organisation.
  • Erstbesteigung des Matterhorns
    Am 14. Juli 1865 gelingt einer Siebner-Seilschaft unter Führung des Engländers Edward Whymper die Erstbesteigung des Matterhorns. Beim Abstieg stürzen vier Bergsteiger zu Tode.
  • Dynamit
    Alfred Nobel erfindet 1866 das Dynamit, Werner von Siemens die Dynamomaschine und Robert William Thomson den Vollgummireifen.
  • Alaska
    Der russische Zar Alexander II. verkauft 1866 Alaska für 7,2 Millionen Dollar an die Vereinigten Staaten von Amerika.
  • «Das Kapital»
    1867 veröffentlicht Karl Marx den ersten der drei Bände seines Hauptwerks «Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie». Es ist eine Analyse und Kritik der kapitalistischen Gesellschaft und hat weitreichende Auswirkungen auf die Arbeiterbewegung. Nach Marx’ Tod 1883 stellt Friedrich Engels aus dessen Manuskripten zwei weitere Bände zusammen und veröffentlicht diese 1885 und 1895.
  • Suezkanal
    1869 wird der Suezkanal eröffnet. Die direkte Verbindung zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer erspart der Schifffahrt den langen und gefährlichen Weg um die Südspitze Afrikas herum. Der 162 km lange Kanal verkürzt die Strecke Singapur–Rotterdam um 3600 Seemeilen oder 30 Prozent.
Anzeige