Dafür beruft die CS für den 1. Oktober eine ausserordentliche Generalversammlung ein. Gemäss einer Mitteilung vom Freitag beantragt der Verwaltungsrat dann die Wahl von Lehmann sowie Juan Colombas als neue nicht exekutive Mitglieder des Gremiums. Bei erfolgreicher Wahl beabsichtige der VR, Lehmann zum Vorsitzenden des Risikokomitees und damit zum Nachfolger von Richard Meddings zu ernennen.

Im Dezember hatte Lehmann entschieden, bei der UBS per Ende Januar von seinen Funktionen zurückzutreten und die Bank am 31. Juli 2021 zu verlassen. Er leitete seit 2018 das Schweizer Geschäft, davor war er ab 2016 Group Chief Operating Officer. Ausserdem war er Verwaltungsrat der UBS AG von 2009 bis 2015 und der UBS Group AG von 2014 bis 2015.

Davor war er jahrelang für den Versicherungskonzern Zurich tätig. Der Spanier Colombas kommt von der niederländischen ING Group.

(awp/tdr)