Der frühere CEO von Switzerland Global Enterprise Daniel Küng investiert in Chainwork und tritt dem Verwaltungsrat bei. 

Chainworks fördert Schweizer Startups und betreibt in Zürich einen Coworking-Space. Zudem fördert das Unternehmen den Austausch zwischen etablierten Firmen und Startups.

«Innovative Startups präsentieren dem Markt zwar technologiebasierte Lösungen, mit deren Hilfe sich effizienter, produktiver und transparenter arbeiten liesse. Oftmals fehlt es Startups jedoch an Wissen und Erfahrung, wie solche Lösungen im Markt verankert werden können und das Geschäft entsprechend nachhaltig strukturiert werden kann,» sagt Daniel Küng

(mlo)