Alle brauchen sie, doch die wenigsten bekommen sie je zu Gesicht: Mikrochips sind das Gehirn sämtlicher elektronischer Anwendungen im Alltag – vom Smartphone über das E-Auto bis hin zum Fensterheber. Fehlen die Chips, steht die Welt still. Während der Pandemie merkte man, wie stark die westliche Welt von den Halbleiterherstellern in Asien abhängt. Und wie gut deren Geschäft läuft, wenn die Nachfrage infolge von Homeoffice und einem massiv höheren Bedarf an Rechenleistung für Streaming, Gaming, Datencenter, künstliche Intelligenz und die Digitalisierung der Industrie durch die Decke geht.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 
Bernhard Fischer
Bernhard FischerMehr erfahren