Der Flughafen Zürich hat in Noida vor den Toren der indischen Metropole Delhi den Grundstein für den Bau des internationalen Airports gelegt. Der Spatenstich zum 750 Millionen teuren Bau ging am Donnerstag mit viel Pomp und Prominenz, unter anderem mit dem indischen Premierminister Narendra Modi, über die Bühne.

In Noida entstehen laut Mitteilung vom Freitag auf einer «grünen Wiese» zwei Start- und Landebahnen sowie zwei Passagierterminals. Wann die ersten Flugzeuge abheben sollen, schreibt der Flughafen nicht.

Auch interessant

Der Noida International Airport wird von der dafür gegründeten Flughafen Zürich-Tochter Yamuna International Airport Private Limited (YIAPL) gebaut und betrieben und ist für mindestens 12 Millionen Passagiere im Jahr konzipiert. Die Betriebsgenehmigung ist für 40 Jahre bis 2061 gültig.

(awp/mbü)