In der aktuellen Finanzmarktkrise sind sie besonders gefordert: Finanzberaterinnen und Finanzberater. Die Besten unter ihnen werden jedes Jahr ausgezeichnet. Unter dem Patronat der Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich (IAF) wird der Wettbewerb «Finanzberater des Jahres» durchgeführt, hinter dem das Institut für Finanzplanung IfFP und dessen Chef Felix Horlacher sowie die Fachmagazine «Schweizer Bank» und «Schweizer Versicherung» stehen, deren Chefredaktoren Claudia Gabriel und Werner Rüedi auch diesen Anlass moderierten. Unterstützt wird der Wettbewerb von Anna Milojevic von Lawrence Fashion, René Stocker von Helvetia, Marco Baur von AWD sowie Christian Wachter vom IMC Schweiz.

Beim diesjährigen Wettbewerb wurden die Besten in den fünf Modulen Immobilien, Steuern, Vermögen, Nichtleben und Vorsorge/Leben ausgezeichnet und - als «Finanzberater des Jahres 2009» - der Gesamtsieger mit der höchsten Punktzahl aus allen Modulen. Überlegener Sieger ist Roland Lichtin von der UBS Pratteln, der in den Modulen Immobilien, Steuern, Vermögen und Nichtleben punktete. Einzig bei den Themen Vorsorge/Leben muss er sich von Marcel Weigele vom «Beobachter» geschlagen geben. In der Gesamtwertung folgen hinter Lichtin Michael Zettel von der UBS Aarau, Toni Schönbächler und Christian Stammler von der Versicherungsgesellschaft Zurich, die beide punktgleich auf dem 3. Platz stehen, und Roman Stillhart von der AWD Frauenfeld. Die Preisverleihung war eingebettet in die Diplomfeier «FinanzplanerIn mit eidg. Fachausweis» und «Dipl. FinanzberaterIn IAF».