1. Home
  2. Unternehmen
  3. Die meistgesuchte Rolex ist aufgetaucht und zu haben

Uhren
Die meistgesuchte Rolex ist aufgetaucht und zu haben

Die lang als verschollen gegoltene Rolex Daytona von Hollywood-Legende Paul Newman ist aufgetaucht. Die Uhr soll Ende Oktober versteigert werden. Sie könnte sehr viel Geld einbringen.

Von Marcel Speiser
am 02.06.2017

Paul Newmans persönliches Exemplar der Rolex Daytona Cosmograph «Paul Newman» ist jene Uhr, um die sich fast jedes Gespräch unter Fans von Vintage-Uhren dreht. Es gibt sogar Stimmen, die sagen, Newmans Daytona habe die Sammel-Leidenschaft aller Uhren-Aficionados ursprünglich entfacht. Sicher ist: Sie ist die wichtigste Vintage-Uhr überhaupt.

Genau diese Uhr – Newman soll sie in den späten 1960er-Jahren von seiner Gattin Joanne Woodward geschenkt bekommen haben – galt während Jahrzehnten als verschollen. Auf ihrer Rückseite ist die Uhr mit einer Gravur versehen: «Drive Carefully, Me», ist dort zu lesen. Ein Wunsch von Woodward an ihren Ehemann, seine Rennfahr-Leidenschaft doch bitte mit Bedacht auszuüben.

Ein Schweizer bringt die Rolex unter den Hammer

Jetzt ist die Uhr völlig überraschend aufgetaucht – und soll am 26. Oktober in New York versteigert werden. Und zwar vom Auktionshaus Phillips und dem Schweizer Auktionator Aurel Bacs. Es wird erwartet, dass die Newman-Rolex für mindestens 1 Million Dollar verkauft wird.

Bacs, der zusammen mit seiner Frau in Genf die Beratungsfirma «Bacs&Russo» führt, ist in der Welt der Vintage-Uhren so zuhause wie kaum ein anderer. Er hat bereits zwei Rolex-Modelle für siebenstellige Summen an Phillips-Auktionen verkauft.

Dem Uhren-Blog «Hodinkee» erklärte er die besondere Bedeutung der Newman-Rolex: «Alle wissen, dass Newman die Uhr seit Mitte der Achtzigerjahre nicht mehr getragen hat. Aber niemand weiss, wo sie geblieben ist.» Genau das ist jetzt geklärt, wie das «Wall Street Journal» berichtet.

Dem Freund der Tochter geschenkt

Paul Newman verschenkte die Uhr im Sommer 1984 an James Cox. Er war der Freund von Newmans Tochter. Cox war bei den Newmans zu Gast, als ihn Newman nach der Uhrzeit fragte. «Ich weiss es nicht», antwortete Cox. «Ich besitze keine Uhr.» Newman nahm sich seine Rolex vom Handgelenkt und schenkte sie Cox mit den Worten: «Hier, eine Uhr. Wenn Du sie aufziehst, zeigt sie Dir die Uhrzeit ganz gut an.» Cox trug die Uhr danach täglich. Bis er rund ein Jahrzehnt später darüber informiert wurde, wie wertvoll sie ist.

Im vergangenen Sommer stellte ein Anwalt von Cox die Verbindung zu Aktionator Bacs her. Während eines Abendessens in Kalifornien zeigte Cox Bacs die Uhr. «Er geriet so aus dem Häuschen wie ein Schweizer Anzugsträger aus dem Häuschen geraten kann», erinnert sich Cox.

Nun kommt die legendäre Uhr – sie ist offenbar in einem tadellosen Zustand – unter den Hammer. Der Erlös soll einer Stiftung zugute kommen, die Newmans Tochter zwei Jahre nach dem Tod der Legende im Jahr 2008 gegründet hatte.

Anzeige