1. Home
  2. Unternehmen
  3. Ruag liefert Teile für die private Mondmission von SpaceIL

Raumfahrt
Die Ruag liefert Teile für eine private Mondmission

Maenner arbeiten an Raketenverschalungen am Raumfahrt Medientag der Ruag Space am Mittwoch 9. Februar 2011 in Zuerich. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)
Mitarbeitende der Ruag Space: Der Bundesbetrieb liefert Material nach Israel.Quelle: Keystone

SpaceIL aus Israel schickt Mitte Monat eine Rakete zum Mond. Das Raumfahrtunternehmen setzt dabei auch auf Material des Bundesbetriebs.

Veröffentlicht am 12.02.2019

Der bundeseigene Rüstungskonzern Ruag hat einen Auftrag des israelischen Privatunternehmens SpaceIL erhalten. Demnach wird Ruag eine Triebwerkhalterung als Strukturteil für das Raumfahrzeug von SpaceIL liefern.

Der Mondlander von SpaceIL soll Mitte Februar ins All starten und nach einer zweimonatigen Reise auf dem Mond landen, wie Ruag am Dienstag mitteilte. Es wäre die erste Mondlandung, die nicht von einem Staat, sondern von einem Privatunternehmen durchgeführt wird.

Das von Ruag entwickelte Strukturteil für die Triebwerkhalterung ist aus Aluminium. Es wurde mit dem 3D-Drucker hergestellt und ist laut Ruag die erste auf diese Art hergestellte Komponente für einen Mondlander. Ruag verweist dabei insbesondere auf die Gewichtsersparnis.

(sda/mbü/bsh)

Anzeige