Die UBS hat sich am Startup Houzy beteiligt. Das Jungunternehmen betreibt eine Internetplattform für Wohneigentümer. Sie erfahren dort beispielsweise, wann die Heizung saniert und wie viel Geld dafür auf die Seite gelegt werden soll.

Die UBS will das Startup in ihre eigene neue Onlineplattform einbinden: Die Bank hat jüngst die Hypotheken-App «key4» lanciert, auf der Nutzerinnen innert Minuten einen Hauskredit aufgleisen können. Dank «key4» will die UBS zum wichtigsten Immobilienfinanzierer der Schweiz werden.

«Die Partnerschaft mit Houzy ist ein bedeutender Schritt im Aufbau unseres Ökosystems rund um key4 und schafft gezielten Mehrwert für Wohneigentümer», schreibt Martha Böckenfeld, Head Digital Platforms & Marketplaces bei der UBS Schweiz in der Mitteilung.

(mbü)