Die Übertragung von internationalen Fussballspielen ist für TV-Stationen ein Quotenknüller. Von diesem lukrativen Geschäft will die Uefa offenbar stärker profitieren: Der europäische Fussballverband startet seinen eigenen Streamingdienst. Schon vor Start der Saison 2019/20 innerhalb der nächsten sechs Monaten soll «Uefa-TV» aufs Netz gehen. Laut verschiedenen Medienberichten sucht die Uefa für die neue Plattform noch Partner in der Wirtschaft.

Viele Ausstrahlungsrechte an Fussballspielen hat die Uefa allerdings schon verteilt. «Uefa-TV» soll denn auch nur in Regionen ausserhalb von Europa und Nordamerika lanciert werden, wo der Verband noch keine Rechte vergeben hat. Zu Beginn dürfte der Sender zudem keine spektakulären Matches zeigen – die Übertragungsrechte an der Uefa-Champions-League sind beispielsweise langfristig vergeben.

(mbü)

Anzeige