Der August lief für die Softwarefirma Friendly aus Hergiswil nicht optimal. Der Umsatz fiel um 2,5 Prozent auf 10 170 Franken, ausserdem sprang ein Kunde ab, sodass am Ende des Monats ein kleines Minus herauskam. Diese Zahlen kennt allerdings nicht nur Stefan Vetter, der Gründer des Unternehmens, sondern die ganze Welt.

Denn Friendly ist ein sogenanntes Open Startup: Es veröffentlicht jeden Monat alle Zahlen – Einnahmen, Gehälter, Bürokosten, Anzahl der Website-Besucher, Kunden und Kundinnen. Sogar der Quellcode der Software, die es anbietet, wird offengelegt.Damit könnte theoretisch jede und jeder Vetters Firma kopieren.