Der Reisedetailhändler Dufry hat mit dem Flughafenbetreiber Finavia einen Siebenjahresvertrag für den Betrieb von sieben neuen Luxus- und Detailhandels-Läden am Flughafen Helsinki unterzeichnet. Damit kämen für Dufry dort 700 Quadratmeter an neuer Landefläche sowohl im Schengen- als auch im Nicht-Schengen-Bereich hinzu, teilte Dufry am Montag mit.

Eigene Shop-Konzepte etablieren

Der Vertrag stärke die eigene Position am Flughafen Helsinki, hiess es weiter. Insgesamt verfüge man dort nun über eine Ladenfläche von annähernd 4'000 Quadratmetern. In drei der neuen Ladeneinheiten will Dufry die eigenen Shop-Konzepte etablieren. Zudem sollen neue Luxusmarken eingeführt werden, wie es weiter hiess. Dazu zählten die Marken Longchamp, Coach, Jimmy Choo und Chloe.

Die Arbeiten zur Entwicklung der neuen Shops beginnen den Angaben zufolge in diesem Jahr und werden bis 2021 schrittweise fortgesetzt.

(awp/tdr)

In Schweizer Aktien investieren

Handeln Sie mit Schweizer Aktien bei cash.ch für nur 29 Franken pro Trade.

Hier Konto eröffnen bei cash.ch
Placeholder