Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) sagte am Donnerstag, bei einem Treffen am Mittwochabend habe Musk «nochmal deutlich gemacht, wie wichtig ihm die Einhaltung des engen Zeitplans ist». Vonseiten Teslas sei zudem die Bereitschaft erklärt worden, die Kommunikation vor Ort in Grünheide zu intensivieren und die Bürger stärker einzubinden. Steinbach hatte am Mittwochabend per Twitter nur von einem «sehr entspannten abendlichen Treffen» mit Musk und Ministerpräsident Dietmar Woidke berichtet. Man habe sich vertrauensvoll über die noch anstehenden Aufgaben ausgetauscht.

In Grünheide sollen inzwischen nicht mehr nur Elektroautos hergestellt, sondern auch Batterien produziert werden. Allerdings gibt es weiterhin keine endgültige Baugenehmigung. Deswegen ist fraglich, ob die Fabrik, deren wichtigste Bereiche aufgebaut sind und in der bereits Tests laufen, wie geplant Ende des Jahres an den Start gehen kann.

(reuters/tdr)