Der Spezialchemiekonzern Ems verkauft die in Tschechien ansässige Tochtergesellschaft Patvag nach Österreich. Das Geschäft mit Zündern für die weltweite Airbag-Industrie wird von der österreichischen Hirtenberger Holding übernommen, wie die Ems-Gruppe mitteilt. Der Verkauf sei «ein weiterer Schritt im Rahmen der Konzentration auf Hochleistungspolymere mit hochmargigen Spezialitäten»: Patvag habe weniger als 1 Prozent des Umsatzes und des Ebit der Ems-Gruppe erzielt.

Die 130 Mitarbeiter der Tochtergesellschaft werden von Hirtenberger übernommen. Zum Preis der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Hirtenberger ist Lieferant pyrotechnischer Produkte für sicherheitstechnische Anwendungen – insbesondere in der Automobilindustrie.

(sda)