Die weltweit in der Mess- und industriellen Verfahrenstechnik tätige Endress+Hauser-Gruppe hat im vergangenen Jahr ihren Wachstumskurs fortsetzen und bei Umsatz und Gewinn neue Bestwerte verbuchen können.

Beim Personalbestand hat das Familienunternehmen mit Sitz in Reinach BL erstmals die 10'000-Mitarbeiter-Schwelle überschritten. Den Umsatz konnte Endress+Hauser um 11 Prozent auf knapp 1,7 Milliarden Euro steigern. Beim Betriebsergebnis (EBIT) erzielte die Gruppe mit 273 Millionen Euro ein Plus von über 10 Prozent, derweil der Gewinn nach Steuern mit 183 Millionen Euro um 3 Prozent über dem Vorjahreswert liegt. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Gewachsen sei das Unternehmen 2012 in allen Weltregionen, teilte Endress+Hauser mit. Besonders positiv sei die Entwicklung in den USA gewesen, ungewohnt enttäuschend dagegen in China. Auf der Lohnliste der Gruppe standen Ende letzten Jahres erstmals mehr als 10'000 Angestellte. Die Zahl der Mitarbeitenden stieg 2012 um 652 auf 10'666. Im laufenden Jahr sollen 550 weitere Stellen hinzukommen. 

Für das laufende Jahr hat sich das Unternehmen beim Umsatz eine Steigerung um 10 Prozent auf knapp 1,9 Milliarden Euro zum Ziel gesetzt. Wegen geplanten rekordhohen Investitionen von 160 Millionen Euro wird beim Betriebsergebnis und beim Jahresgewinn ein leichter Rückgang erwartet.

(muv/rcv/sda)