Bei der im Bereich Klima- und Fertigungstechnik tätigen Walter Meier kommt es zu einem ungewöhnlichen Vorgang. Der erst vor einem Jahr zum Ehrenpräsidenten ernannte Reto E. Meier gibt seinen Titel wieder zurück.

Der Grund liege in anhaltenden Differenzen über Unternehmensführung, Corporate Governance und "behavior", schreibt er in einem E-Mail an die Finanznachrichtenagentur AWP.

Reto Meier hatte die Firma 1972 von seinem Vater übernommen. Während der darauffolgenden Jahrzehnte baute er das Unternehmen erfolgreich zum Konzern aus.

An der Generalversammlung 2012 gab er seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat und legte die Firma in die Hände seines Sohnes Silvan Meier, dabei wurde er gleichzeitig zum Ehrenpräsidenten ernannt. Silvan Meier fungiert seit dieser Zeit nicht nur als Konzernchef, sondern auch als Verwaltungsratspräsident.

Anzeige

Im Rücktrittsschreiben von Reto Meier zu Handen des Verwaltungsrats von Walter Meier zeigt er sich enttäuscht über die Unternehmenspolitik und das Geschäftsgebaren des Unternehmens. Ausserdem bedauert er die Art und Weise, wie er von seinem Lebenswerk und von treuen Mitarbeitern Abschied nehmen müsse.

Silvan Meier wollte die Angelegenheit gegenüber AWP nicht kommentieren.

(tke/aho/sda)