15 Startups hat Pascal Neumann, Serien-Unternehmer und Co-Founder von Ava, in den vergangenen 3 Jahren mit aufgebaut. Biochemikerin Sandra Neumann hingegen hat mit Peripal erst ein Startup gegründet. Was die beiden neben der Branche, in der sie tätig sind, verbindet? Gründergeist, Mut und eine starke Vision. Und die Bereitschaft, sich im Rahmen des zweiten «HZ Startup Duetts» vor laufender Kamera den teils recht persönlichen Fragen der HZ-Redaktion zu stellen. Ganz nach dem Motto der «startup days 21» – «From the New World» – geben die Antworten Einblick in eine Welt, in der Innovationen zur Tagesordnung gehören.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

«Die Schweiz hat zu viele Ansprüche und Trägheit», antwortet Sandra Neumann auf die Frage, wovon die Schweiz zu viel habe. Um wirklich vorwärts zu kommen, müsse man sich manchmal aus seiner komfortablen Situation herauslösen. «Wovon die Schweiz zu wenig hat, ist Selbstbewusstsein sowie die Fähigkeit, sich freuen und das auch zum Ausdruck bringen zu können», betont Neumann. Sie selbst hat diese Fähigkeit ganz und gar nicht verloren. Auf die Frage nämlich, welches bislang der schönste Moment in ihrer Karriere war, strahlt sie übers ganze Gesicht, fasst sich ans Herz und verrät, dass das der Moment gewesen sei, als der erste Patient das Gerät von Peripal benutzt habe. Das habe sie richtig «tschuderet» zu sehen, dass ihre Idee auch tatsächlich funktioniert und Menschen hilft.

Die Extra-Maile gehen

Bei der Frage, ob er für eine Frauenquoten sei, muss Pascal König keine Sekunde überlegen: Ja, völlig. Und zwar einfach temporär.» Es gebe auf jeder Ebene super Frauen und es sei an der Zeit, diese Extra-Meile zu gehen. Für den Fall, dass er jährlich 3 Millionen Franken zum Fördern von Schweizer Startups zur Verfügung gestellt bekäme, scheint König gewappnet zu sein: «Ich würde extrem früh bei 10 Unternehmen mit je 300’000 Franken einsteigen und versuchen, sie vor den Fehlern zu bewahren, die ich selbst bereits gemacht habe.» Er habe viele Fehler gemacht, gesteht König. «Das machen doch alle», kommentiert Sandra Neumann selbstironisch, woraufhin beide in Gelächter ausbrechen.

Sandra Neumann

2015 gründete Sandra Neumann die Firma Peripal, ein privat finanziertes ETH-Start-up, das Geräte zur Heimdialyse entwickelt. Die Gründerin promovierte 2003 in Biochemie an der ETH Zürich und arbeitete anschliessend für McKinsey und Geistlich Biomaterials. 2008 wechselte sie an den europäischen Hauptsitz von Baxter. 2020 gewann Neumann den Recognition Award des Female Innovation Forums und wurde in die Liste der Unternehmerin des Jahres, einer Auszeichnung der Handelszeitung und der SKO, aufgenommen.

Pascal König

Pascal König ist Serien-Unternehmer und Co-Founder diverser Schweizer Startups aus dem Bereich Healthcare, darunter Ava, Limmex und Cardiosafe. Seine berufliche Karriere startete er nach seinem Studium an der Universität St. Gallen und an der Columbia Business School bei McKinsey als Strategy Consultant. Danach fasste er Fuss im Bereich Healthcare, wo er nunmehr seit 17 Jahren diverse Startups gründet, welche Technologie und Gesundheit zu verbinden vermögen. Koenig hat verschiedene internationale Auszeichnungen gewonnen und wurde von der BILANZ in die Liste der 300 einflussreichsten Persönlichkeiten in der Schweiz aufgenommen.

startup days

Am 23. Juni 2021 fanden in Bern die startup days 2021 statt. Das hochkarätige Programm der hybriden Konferenz mit über 120 nationalen und internationalen Speakern gab überraschende Einblicke und machte Lust auf das eigene Abenteuer als Unternehmerin. Impressionen zum Event finden Sie hier.