Die Kryptobörse mit dem wohlklingenden Namen Crypto.com betreibt aussergewöhnlich viel Werbung. So hat das Unternehmen nicht nur Hollywoodstar Matt Damon für ihre Werbeclips verpflichtet, sondern nun auch noch einen ganz grossen Coup gelandet: Crypto.com wird einer der exklusiven Sponsoren der Fifa-WM 2022 in Katar sein. Das Unternehmen mit dem Sitz in Singapur ist damit die erste Kryptobörse, die im Fussballgeschäft wirklich für Aufsehen sorgen kann.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Zwar haben andere Kryptounternehmen auch schon versucht, ihre Namen per Sportsponsoring ins Stammhirn der Fussballfans zu fräsen. So etwa Polkadot und Binance, die beide Sponsor des FC Barcelona werden wollten, jedoch nicht angenommen wurden. Dagegen hat es Binance geschafft, beim Afrika-Pokal des afrikanischen Fussballverbands CAF als Werbepartner aufzutreten.