Marco Zancolò übernimmt bei der Franke Gruppe ab Oktober 2019 die Leitung des Geschäftsbereiches Coffee Systems; damit zieht er auch in die Konzernleitung ein. Marco Zancolò folgt auf Thomas P. Meier, der im März dieses Jahres auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen hat.

Nespresso, BCG, Feria

Marco Zancolò, 53, kommt von Nespresso, wo er vor 16 Jahren in Deutschland als Geschäftsleiter B2B anfing; danach übernahm er verschiedene Management-Positionen. Zuletzt war er als Regionaler Geschäftsleiter für Europa zuständig. Vor Nespresso war er als Projektleiter bei Boston Consulting sowie als Geschäftsleitungsmitglied bei der Feria Internationale Reisen GmbH tätig.

Marco Zancolò besitzt einen Abschluss in Maschinenbau der Technischen Universität München in Deutschland und einen MBA der IMD Business School in Lausanne in der Schweiz.

Franke gehört zur Artemis Group und liefert Angebote und Systeme für Küche, Bad, Waschräume, die Systemgastronomie und in der Kaffeezubereitung. Die Gruppe ist weltweit präsent und beschäftigt rund 9'000 Mitarbeitende in 40 Ländern; der Umsatz liegt bei gut 2,1 Milliarden Franken.

Anzeige

(PD | rap)