1. Home
  2. Unternehmen
  3. Freitag macht das Dutzend voll: Neuer Store in Basel

Opening
Freitag macht das Dutzend voll: Neuer Store in Basel

In Basel eröffnet Freitag den zwölften eigenen Store. Der bisherige Chef Hans Häfliger dürfte fehlen. Er hat die Firma jüngst verlassen.

Veröffentlicht am 17.11.2016

Morgen eröffnet Freitag in Basel den zwölften eigenen Store. Zum ersten Mal ist die Zürcher Taschenmanufaktur dabei kein Einzelmieter wie in den bisherigen Stores, sondern zieht in das Kaffeehaus Mitte ein. Die Grenze zwischen Geschäft und Kaffeehaus will man durchlässig gestalten – und die Tradition der Mitte fortsetzen, teilt der Taschenhersteller mit. Auch Besucher, die nichts konsumieren, seien an den frei zur Verfügung stehenden Schreib- und Arbeitsplätzen aus der Fabrik in Zürich-Oerlikon willkommen.

Der bisherige Freitag-Chef Hans Häfliger dürfte beim Opening allerdings fehlen. Er hat, wie die «Handelszeitung» vergangene Woche berichtete, die Firma verlassen. Das Unternehmen bestätigte den Abgang: «Die Zusammenarbeit wurde im November in gegenseitigem Einvernehmen beendet; aus der Firma ausgetreten ist Hans Häfliger Ende Mai.»

Erstaunen in der Branche über schnellen Abgang

Der Entscheid sei ­unabhängig vom Geschäftsgang getroffen worden. Die Firma entwickle sich hin «zu einer agilen Organisationsform, welche die einzelnen Fachbereiche der Firma stärkt». Entsprechend sei die CEO-Position der Firma, die mit rund 160 Angestellten einen geschätzten Umsatz von 30 Millionen Franken erwirtschaftet, nicht neu besetzt worden.

Häfliger kam 2014 vom Medtech-Unternehmen DePuy Synthes zu Freitag, als Nachfolger von Monika Walser. Sein schneller Abgang löst in der Branche Erstaunen aus. ­Häfliger bestätigte die von der Firma geschilderten Gründe. Der Weg zur neuen Führungsform sei nicht überraschend gewesen. Die kurze Zeit dorthin schon.

Anzeige