Goldenes Fass, Basel: Wenig Nachtschwärmer

Das Restaurant zum Goldenen Fass in Basel ist gut ins neue Normal gestartet. Er sei etwas überrascht gewesen vom umfangreichen Öffnungsschritt, sagt Beizer Ueli Gerber. «Das hat mich schon auch ein wenig beunruhigt, denn letztes Jahr war es ähnlich. Hoffen wir mal, dass die Impfungen wirken.»

Noch beschränke sich die Normalisierung beim «Fass», das von Umsätzen am Abend und am Wochenende lebt, jedoch auf das Restaurant. An der Bar laufe weniger als normal. «Und mit dem Club- und Konzertbetrieb im Sääli werden wir noch zuwarten», sagt Gerber. Ein Teil des Zielpublikums habe schliesslich noch kein Impfzertifikat.

Auch interessant