Die beiden US-Konzerne Amazon und General Motors (GM) wollen Insidern zufolge bei dem E-Pickup-Hersteller Rivian einsteigen. Eine Transaktion würde das amerikanische Start-Up-Unternehmen mit einer bis zwei Milliarden Dollar bewerten, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Dienstag.

Derzeit würden Verhandlungen darüber geführt. Der Online-Händler und der in Detroit ansässige Autobauer sollen demnach für ihre Investition Minderheitsanteile an dem Elektro-Fahrzeugbauer erhalten. Eine Vereinbarung könnte bereits in diesem Monat bekanntgegeben werden. Es bestehe jedoch auch noch die Möglichkeit, dass keine Einigung zustandekomme. Bei Amazon, GM und Rivian war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

(reuters/mbü/bsh)

Anzeige