Huawei ist im Visier der US-Regierung. Donald Trumps Aministration verdächtigt den chinesischen Techersteller, Spionage im Auftrag der Volksrepublik zu betreiben. Die Folge: US-Konzerne dürfen nur noch eingeschränkt mit Huwawei Geschäfte betreiben.

Die Auflagen der Regierung stellen insbesondere die grossen Silicon-Valley-Konzerne wie Suchmaschinengigant Google oder Chiphersteller Intel vor grosse Probleme: Denn Huawei ist ein wichtiger Hersteller in der internationalen Wertschöpfungskette der Techindustrie. Google versucht nun offenbar, die Restriktionen zu umgehen: Laut der «Financial Times» hat die Firma bei der US-Regierung um Ausnahmebewilligungen gebeten.

(mbü)