Stadler hat eine Order für sieben Lokomotiven aus Uruguay erhalten. Die diesel-elektrischen Maschinen vom Typ EURO4001 wurden von dem Frachtunternehmen Portren geordert, wie es in einer Mitteilung vom Montagabend heisst.

Die Lokomotiven werden Güter zwischen einer Papiermühle des finnischen Konzerns UPM in Paso de los Toros und dem Hafen von Montevideo transportieren. Angaben zu den finanziellen Details der Bestellung werden keine gemacht. Die Lokomotiven werden im spanischen Stadler-Werk Valencia gebaut und die Auslieferung soll 2022 beginnen.

(awp/mbü)