Eine Kündigungswelle rollt durch die Wallstreet-Banken. Vom grössten Stellenabbau seit der Finanzkrise spricht eine Branchenexpertin der Ratingagentur Moody’s in der «Financial Times».

Bisher haben vier Grossbanken Sparmassnahmen angekündigt, denen insgesamt 15’000 Stellen zum Opfer fallen. Eine davon ist die krisengeplagte Credit Suisse, die im Rahmen der Restrukturierung über die nächsten zwei Jahre 9000 der aktuell 52’000 Arbeitsplätze abbauen, davon 2000 in der Schweiz. Der Abbauprozess hat schon letztes Jahr begonnen.

Auch interessant