Der Umbruch bei den Lieferdiensten fordert ein weiteres Opfer. Wie letzte Woche bekannt wurde, stellt Migros Food Now ein. Der Dienst für fertig gekochte Mahlzeiten habe die «betriebswirtschaftlichen Ziele leider nicht erreicht», hiess es vom orangen Riesen, der gerade zahlreiche Geschäftsbereiche auf den Prüfstand stellt.

Das Aus für Food Now stellt sich in eine ganze Reihe von Lieferdiensten im Food-Bereich, die seit dem Ende der Pandemie aufgegeben haben: Avec Now, Hey Migrolino und My Migros sind weg. Aldi Now hat derweil das Liefergebiet zusammengestrichen. Und der «Onlinehofladen» Farmy muss sparen und schliesst den Standort in der Romandie.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 
Gabriel Knupfer
Gabriel KnupferGabriel Knupfer ist Redaktor Wirtschaft-Desk bei Blick und arbeitet seit zehn Jahren für die Handelszeitung.Mehr erfahren