Die Basler Architekten Herzog & de Meuron haben den Zuschlag für ein international ausgeschriebenes Spital-Neubauprojekt «North Zealand Hospital Hilleroed» in Dänemark erhalten. Das nördlich von Kopenhagen geplante Akut-Krankenhaus soll Ende 2020 in Betrieb genommen werden, heisst es in einer Mitteilung.

«Der zusammen mit den dänischen Architekten Vilhelm Lauritzen Architects entwickelte Entwurf umfasst
eine Fläche von 124'000 m2 und soll für rund 660 Patienten Platz bieten», heisst es. Herzog & de Meuron habe sich gegen gesamthaft gegen sechs zum Wettbewerb eingeladene Architekten durchgesetzt.

16 Spital-Projekte in Dänemark

Das New North Zealand Hospital ist eines von 16 Spital-Projekten in Dänemark, welche in den kommenden Jahren von der Regierung und den Regionen realisiert werden sollen. Sechs Projekte befinden sich in der näheren Umgebung von Kopenhagen. «Das nun von Herzog & de Meuron entwickelte Spital ist der einzige Neubau unter diesen Projekten», teilen die Architekten mit. Das Krankenhaus werde nach der Fertigstellung Arbeitsort für 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sein.  

«Die von uns bewusst gewählte flache Gebäudestruktur zeigt, dass architektonischer Anspruch und Funktionalität im Bereich der Spital-Architektur gut vereinbar sind», wird Architekt Jacques Herzog zitiert.

(vst)

Anzeige