Die Hirslanden-Gruppe und die Medbase Gruppe arbeiten künftig in der ambulanten und der stationären Medizin zusammen: Sie wollen gemeinsam in die wohnortnahe integrierte medizinische Versorgung investieren. Ziel der Kooperation sei es, die integrierte ambulante und stationäre medizinische Versorgung wohnortnah zu stärken und zu optimieren. 

Konkret planen Hirslanden (die grösste Privatklinik-Gruppe im Land) und Medbase (die Migros-Gesellschaft für Gesundheit) «eine starke, für beide Seiten nicht exklusive Kooperation in ausgewählten Versorgungsregionen.»

Im Rahmen des geplanten Versorgungskonzeptes wird Medbase für die ambulante Medizin und Hirslanden für die stationäre und tagesklinische Akutmedizin zuständig sein. Gemeinsam wollen die Partner auch die ambulante Radiologie als Joint Venture betreiben; das Management liegt bei Hirslanden

Hirslanden-Praxen wechseln zu Medbase

Eine weitere konkrete Folge: Die drei Hirslanden-Grundversorgungszentren Schaffhausen, Bern und Düdingen werden in das ambulante Netzwerk von Medbase überführt – mit allen Mitarbeitenden. Auf der andern Seite werden deren angegliederte Radiologie-Einheiten in das neue Joint Venture integriert.

Weiter seien gemeinsam zielgerichtete Digitalisierungsprojekte geplant. «Durch die Partnerschaft bietet sich darüber hinaus die Chance, unnötige Leistungsausweitungen zu vermeiden, mit schlanken Strukturen und effizienten Prozessen die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten noch besser zu erfüllen und mit gemeinsamen Indikationsboards die Qualitätssicherung in der Diagnostik sowie in der Behandlung auf höchstem Niveau zu erbringen», teilen die Unternehmen weiter mit.

Die Gespräche der beiden Häuser waren im Herbst bekannt geworden. Gemeinsam soll die Idee einer integrierten Versorgung verfolgt werden; zugleich ist die Anlage aber offen – auch andere Partner sollen in die Kooperation integriert werden.

Anzeige
  • Die Klinikgruppe Hirslanden umfasst 17 Kliniken in 10 Kantonen, sie betreibt zudem die erwähnten drei ambulanten Praxiszentren ferner zwei ambulante Operationszentren, 17 Radiologie- und 5 Radiotherapieinstitute. Hirslanden gehört zum börsenkotierten Mediclinic-Konzern. 
  • Medbase ist die Migros-Tochter für Gesundheit – sie bietet Praxen und Therapiezentren für ambulante Behandlungen an insgesamt 55 Standorten der Schweiz. Ferner gehören seit vorletztem Jahr die Topwell-Apotheken zu Medbase.

(rap)