Genug von Pandemie-Folgen, Fachkräftemangel, Konjunktursorgen und Lieferkettenproblemen im Bausektor: Implenia-Präsident Hans-Ulrich Meister und sein CEO André Wyss schrauben kräftig an der Börsenstory der Schweizer Baufirma. Mit einer klaren Botschaft an all jene, die dem Unternehmen Geld borgen: Mittelfristig soll der Bauriese profitabler werden, die operative Gewinnmarge um die 3,5 Prozent liegen.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Das Management verspricht sogar wieder einen Dividendenregen: Nach drei Jahren würde es ab Frühling 2023 erstmals wieder Gewinnausschüttungen geben, kündigte Implenia an.

Bernhard Fischer
Bernhard FischerMehr erfahren